Flipped Classroom oder umgedrehter Unterricht

Spannende Unterrichtsmethode des integrierten Lernens. Zentral dabei sind meines Erachtens zwei Elemente: 1. Ist die Kommunikationsform direktional oder bidirektional. Für ersteres braucht es keinen Präsenzunterricht, das kann heute auch multimedial und online stattfinden. Zweiteres hingegen, der Diskurs, ist wirksamer vor Ort und face-to-face. 2. In welcher Lernphase stehen wir? Ich habe diese für mich mal so formuliert – 1. content aggregation/ 2. cooperational enrichment/ 3. transformational reduction. Je nach Lerninhalt bieten sich hier Präsenzunterricht, Austauschplattformen oder Multimediaplattformen an. Ob eine Präsenz vor Ort wichtig ist, kann somit relativ einfach beantwortet werden, mit dem Schluss, dass heute viel weniger Präsenz nötig ist, was jegliche Aus- und Weiterbildungsangebote flexibler und einfacher macht. Mit dem grossen Nutzen, dass in einer individuellen Lernphase die Lernumgebung ebenfalls sehr individuell ist und somit sehr effektiv.

Hier noch zum weiterlesen.

#FlippedClassroom #Unterrichtsmethode

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square